Regionales / Harz

Harz

14.06.2021

„Typisch Harz“ – Auszeichnung für vier „Echte Harzer“ Spezialitäten

HTV überreicht offizielle Urkunde an Betreiber des „Sagenhaft“ Restaurants in Bad Harzburg

...HTV

Goslar/Bad Harzburg. Mit der „Schönen Försterin“, dem „Obersteiger“, dem „Waldmeister“ und dem „Handjäger“ zaubern die Köche des Restaurants „Sagenhaft“ an der Talstation der BurgBerg-Seilbahn in Bad Harzburg ab heute auch ganz offiziell „Typisch Harz“-Gerichte auf die Teller hungriger Gäste. Bereits 2017 hatten die ersten „Echten Harzer“ Burger- und Currywurstkreationen Einzug in die Speisekarte gehalten.

Weiterlesen

12.06.2021

Regionale Beratungskompetenz offiziell bestätigt

Tourist-Information Altenau - Schulenberg, Tourist-Information Torfhaus/Oberharz im Harz Welcome Center und die URLAUBSWELT HARZ- Tourist-Information Clausthal-Zellerfeld erhalten Zertifikat "Harz-Information".

Goslar/Altenau (htv). Verschiedene Studien und Befragungen zeigen, dass die Gäste im Harz mobiler, flexibler und anspruchsvoller geworden sind. Selten bleiben sie während ihres Urlaubs in einem Ort. Sie legen nennenswerte Strecken durch die Region zurück, um das umfassende Freizeit- und Kulturangebot zu nutzen. Damit steigen die Anforderungen an die Beratungskompetenz der Tourist-Informationen. 

 

Weiterlesen

10.06.2021

Waldbaden- und Kreativ-Werkstatt-Kurse mit Qualitätsmarke „Typisch Harz“ ausgezeichnet

HTV übergibt offizielle Urkunde an Irene Schukies aus Altenau

...HTV

Goslar/Altenau. „Höher, weiter, schneller“ lautet im heutigen Arbeitsalltag oft die Devise. Doch nicht nur da, auch im Familienalltag, an den Wochenenden und sogar im Urlaub führt Freizeitstress nicht selten zur physischen und mentalen Erschöpfung. Immer mehr Menschen suchen daher gezielt nach Wegen der Entschleunigung. Hier setzen die Kurse „Waldbaden“ und „Kreativ-Werkstatt“ von Irene Schukies an.

Weiterlesen

09.06.2021

„Weil sich die Welt verändert, muss auch Kirche sich verändern“

Vortrag von Dr. Steffen Schramm in der Kirchenkreissynode 

...KKHL Christian Dolle

Ein Pastor, der jeden in seiner Gemeinde kennt und für jeden Zeit hat. Dieses Idealbild wird häufig von der Kirche gezeichnet. Es ist längst überholt, sagen diejenigen, die sich mit Teilzeitstellen und deren Besetzung in Zeiten des Pastorenmangels und des demografischen Wandels wie auch des Bedeutungswandels von Kirche und Gemeinde herumschlagen müssen. Das Bild ist aber nicht nur überholt, es ist auch gar nicht so in Stein gemeißelt, wie viele vielleicht denken, sagt Dr. Steffen Scramm, Theologe, Buchautor und Leiter des Instituts für kirchliche Fortbildung in der pfälzischen Landeskirche. 

Weiterlesen

07.06.2021

Ein guter Zeitpunkt für Veränderungen

Aus der Sitzung der Kirchenkreissynode im Harzer Land

...KKHL  Christian Dolle

Der Kirchenkreis Harzer Land muss sparen. So viel einsparen, dass es strukturelle Veränderungen nach sich zieht und vieles völlig neu gedacht werden muss. Das war das große Kernthema bei der jüngsten Sitzung der Kirchekreissynode am vergangenen Freitag. Superintendentin Ulrike Schimmelpfeng und Dr. Uwe Brinkmann machten deutlich, dass es jede Gemeinde betreffen wird, jede Einrichtung des Kirchenkreises und dass nun wirklich Mut zur Veränderung erforderlich ist, um Kirche neu zu gestalten.

Weiterlesen

05.06.2021

Mit Film und Theater näher an die Natur

...Regionalverband Harz e. V

Die kostenfreie Ferienfreizeit „Silvana – Licht und Schatten“ richtet sich an Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren. Vom 16. bis 20. August finden die Film- und Theaterworkshops im Bildungshaus am Harz in Alterode statt. Anmeldungen sind noch bis zum 5. Juli möglich.

Weiterlesen

 

 

28.05.2021

Aufholjagd hat begonnen

...Regionalverband Harz e. V.

Langelsheim. Seit 2019 auf Initiative von Mitgliedern des Niedersächsischen Landtages auch im Westharz die Natur- und Geoparkarbeit finanziell auf ein solideres Fundament gestellt wurde, konnte der in der Welterbestadt Quedlinburg geschäftsansässige Regionalverband Harz seine Aufholjagd starten. Es gilt anzuschließen an das Niveau der Ausstattung der Geopunkte des UNESCO-Geoparks in Sachsen-Anhalt und Thüringen mit zweisprachigen Informationstafeln. 

Weiterlesen

 

27.05.2021

Länger als geplant: Pflanzsaison im Harz schafft 1,67 Millionen neue Bäume

Landesforsten forcieren Aufforstung mit artenreichen Klimawäldern

...Nds. Landesforsten

(Seesen) Die vier Forstämter im niedersächsischen Harz beenden eine ungewöhnlich lange Pflanzsaison, die bis kurz vor Christi Himmelfahrt dauerte. Genau 1.670.014 neuer Bäume setzten die Forstämter Clausthal, Lauterberg, Riefensbeek und Seesen von Oktober bis Mitte Mai. Das frostfreie und nass-kühle Wetter ermöglichte Pflanzarbeiten bis weit über Ostern hinaus. Zahlreiche neue Baum- und Straucharten bedecken inzwischen die Blößen ehemaliger Fichtenwälder.

Weiterlesen

25.05.2021

Länger als geplant: Pflanzsaison im Harz schafft 1,67 Millionen neue Bäume

Landesforsten forcieren Aufforstung mit artenreichen Klimawäldern

...Niedersächsische Landesforsten

Die vier Forstämter im niedersächsischen Harz beenden eine ungewöhnlich lange Pflanzsaison, die bis kurz vor Christi Himmelfahrt dauerte. Genau 1.670.014 neuer Bäume setzten die Forstämter Clausthal, Lauterberg, Riefensbeek und Seesen von Oktober bis Mitte Mai. Das frostfreie und nass-kühle Wetter ermöglichte Pflanzarbeiten bis weit über Ostern hinaus. Zahlreiche neue Baum- und Straucharten bedecken inzwischen die Blößen ehemaliger Fichtenwälder.

Weiterlesen

22.05.2021

Landesforsten geben WasserWanderWeg am Dammgraben wieder frei

Forstamt Clausthal räumt Gefahrenbäume zwischen Polsterberger-Hubhaus und Rothenberger Wasserlauf

...Niedersächsische Landesforsten

(Clausthal-Zellerfeld) Noch vor Pfingsten gibt das Forstamt Clausthal jetzt den WasserWanderWeg zum Polsterberger-Hubhaus wieder frei. Der beliebte Wanderweg am Dammgraben war seit Ostern zwischen dem Hubhaus und Pumpwerk am Rothenberger Wasserlauf gesperrt. Sechs Wochen lang waren die Niedersächsischen Landesforsten mit der Räumung von rund 1000 Gefahrenbäumen beschäftigt.

Weiterlesen

20.05.2021

Wild lebende Honigbienen wohnen im Stamm einer Harzfichte

Vor dreißig Jahren stellten die Landesforsten die ersten Höhlenbäume unter Schutz

...Nds. Landesforsten

(Clausthal-Zellerfeld) Im Schutz eines hohlen Fichtenstammes sammeln wild lebende Honigbienen Nahrung aus den Wirtschaftswäldern der Niedersächsischen Landesforsten. Naturschutzförster und Hobby-Imker Jörg Sonnabend entdeckte das Bienenvolk im Forstamt Clausthal und fotografierte das ungewöhnliche Eigenheim. Zum Weltbienentag am 20. Mai 2021 erinnert Waldökologe Sonnabend an die Bedeutung von Höhlen- und- Brutbäumen.

Weiterlesen

20.05.2021

Glück auf oder Moin? 

Harzer Tourismusverband startet seine Kampagne zur Sommersaison 2021 und kooperiert mit der Ostfriesland Tourismus GmbH

...htv

Über ein halbes Jahr lag der Tourismus in Deutschland – so auch im Harz und in Ostfriesland – im Lockdown. Beherbergungsbetriebe, Freizeit- und Kultureinrichtungen blieben geschlossen, eine schwere Bewährungsprobe für alle Unternehmen und Destinationen. Nun gibt es „Licht am Horizont“. Erste Öffnungsschritte sind in Kraft getreten, weitere Lockerungen stehen in Aussicht. Die Urlaubsregionen gehen nach und nach an den Start.

Weiterlesen

06.05.2021

Eine Frau geht ihren Weg

Kerstin Lüttgering verlässt den Kirchenkreis Harzer Land 

...KKHL - Christian Dolle

Die Seelsorgereferentin Kerstin Lüttgering wurde am Sonntag in Clausthal verabschiedet. Dabei machte Superintendentin Ulrike Schimmelpfeng noch einmal deutlich, dass diese Bezeichnung für sie überhaupt erst kreiert wurde, weil sie einen in der Landeskirche einzigartigen Weg ging und auch weiterhin gehen wird.

Weiterlesen

 

29.04.2021

In 50 Tagen zur Wander-Kaiserin 

1.000 Kilometer durch den Harz - auf den Spuren der Stempel 

...HWN

Blankenburg (Harz). Die insgesamt 222 Stempelstellen der Harzer Wandernadel wollen Hanna und ihre Hündin Malouna ab dem 1. Mai 2021 ablaufen. Die Gesamtstrecke beträgt rund 1000 Kilometer, die vorhergesehene Routenplanung ergibt 50 Wandertage. Belohnt werden sie mit dem begehrten Kaisertitel der Harzer Wandernadel, sie dürfen sich dann "Harzer Wander-Kaiserinnen" nennen. 

Weiterlesen

 

23.04.2021

Virtueller Atelierbesuch und eigene Kunstversuche

Virtueller Salon im Oberharz mit Pastorin Sybille Fritsch-Oppermann weiterhin in digitaler Form

...KKHL - Mareike Spillner

Momentan läuft eben vieles digital! So auch die Reihe „Kirchenkunststückchen – KircheMachtSinn“ mit ihren monatlich stattfindenden Virtuellen Salons. Im Februar war es um die Buchvorstellung „Krise als Chance“ am Beispiel eines Beitrages zu „Leiden in buddhistisch inspirierter Kunst“ gegangen, im März stand ein virtueller Atelierbesuch bei der Künstlerin Wenche Burger-Nöstvold auf dem Programm.

Weiterlesen

16.04.2021

Die Digitale Walpurgis 2021

Harzer Tourismusverband startet am 19. April 2021 digitales Alternativprogramm

...HTV

Seit Ende Februar zeichnete sich ab, was viele bereits befürchteten: auch in diesem Jahr würden die Walpurgisfeierlichkeiten im Harz der Corona-Pandemie zum Opfer fallen. Nach und nach wurden die Veranstaltungen abgesagt bzw. die Vorbereitungen gestoppt. Ein weiteres Frühjahr im Harz so ganz ohne Walpurgis? Undenkbar! Auch wenn eine digitale Aktion in keiner Weise das so beliebte Event ersetzen kann, sollte dieser traditionsreicher Termin nicht sang- und klanglos verstreichen, da waren sich die Harzer Tourismusakteure einig.

Weiterlesen

16.04.2021

Auslobung Harzer Naturparkpreis 2021

Historische Alleen

...Regionalverband Harz

Quedlinburg. Mit dem Harzer Naturparkpreis werden herausragende Leistungen um die Erhaltung von Natur und Landschaft bzw. der Dorf- und Stadtentwicklung als beispielhaft und nachahmenswert herausgestellt und somit der Naturpark-Gedanke gefördert.

Den Harzer Naturparkpreis 2021 lobt der Regionalverband Harz zum Thema historische Alleen aus. Der Preis besteht in einem vom Gewinner selbst gewählten Sachpreis im Wert von bis zu 500 Euro.

Weiterlesen

 

08.04.2021

Wintereinbruch fast drei Wochen nach Frühlingsanfang

(er) Das hätte man sich zu Weihnachten gewünscht. Bis zu 15 cm Neuschnee sind seit Ostern im Oberharz gefallen, in den Hochlagen sogar als reiner Pulverschnee. Da konnte man sagen"Ski und Rodel gut." Aber bei dem kalten Wind waren nur wenige Menschen dort oben unterwegs. Wenn dann einmal zwischen zwei Schneeschauern die Sonne kurz durch die Wolkenlücken blickte, bot sich teiweise ein zauberhaftes Bild.

Weiterlesen

 

06.04.2021

Seit 35 Jahren ein Gewinn für Kinder und Eltern

Die Tagesgruppen der Evangelischen Jugendhilfe Oberharz des Stephansstifts feiern Geburtstag/Wegen Corona muss ein großes Fest leider ausfallen.

von Herma Niemann

Clausthal-Zellerfeld/Osterode. Eigentlich hätten am 1. April in Clausthal-Zellerfeld und in Osterode für die Erwachsenen die Sektkorken knallen und für die Kinder Luftballons und Spiele für Spaß sorgen sollen. Denn am 1. April 1986 eröffnete in Clausthal-Zellerfeld die erste Tagesgruppe der Evangelischen Jugendhilfe Oberharz Stephansstift mit zwei Mitarbeitern und vier Jungen. 35 Jahre Tagesgruppen, das ist eigentlich ein Grund zu feiern, wie der Pädagogische Leiter, Wilfred Hartmann, in einem Gespräch mit unserer Zeitung sagt.

Weiterlesen

03.04.2021

Wiederbewaldung im Eckertal erhält Bodenfruchtbarkeit und schützt Trinkwasser

Landesforsten auf neuen Wegen: Zerfallende Fichten als Schutzspender für junge Mischwälder

...Nds. Landesforsten

(BAD HARZBURG) Besser ein marodes Dach über dem Kopf als gar kein Dach - nach dieser Devise gehen die Niedersächsischen Landesforsten neue Wege bei der Wiederbewaldung zerstörter Fichtenwälder. Erstmalig in der Geschichte der Landesforsten pflanzen Fortleute junge Buchen unter sogenannte Fichten in der Zerfallsphase. Das sind Wälder, in denen auf hunderten Hektar kein lebendiger alter Baum mehr wächst.

Weiterlesen

 

Veranstaltungen
Di., 15.06.2021

Die nächsten 10 Veranstaltungen: