Sport

05.10.2019

Fährtenhundeprüfungen in Förste ausgerichtet


von Petra Bordfeld

Förste. Insgesamt 16 Hundeführer, darunter sechs Frauen, waren aus dem Einzugsgebiet des DVB Niedersachsen mit ihren Hunden der unterschiedlichsten Rassen nach Förste gekommen, um an der vom Gebrauchshundesportverein Förste ausgerichteten Landesverbandssiegerprüfung IGP FH und, oder am Niedersachsenpokal IFH 1, IFH 2 oder IFH-V teilzunehmen.

Mensch und Tier hatten es mit dem anspruchsvollen Gelände zwar nicht immer leicht, aber niemand ließ sich aus der Ruhe bringen, und so kamen alle mit zufriedenstellenden Ergebnissen zurück aus der Fährte zum Hundeplatz in Förste. Besonders zufrieden war Claudia Tänzer (PHV Hameln). Denn sie hatte sich bereits im zurückliegenden Jahr mit ihrem „Pinjo“ den Sieger der Königsdisziplin (IGP FH) gesichert. Damit dürfen die beiden erneut an der Bundessiegerprüfung teilnehmen.
Die beiden Leistungsrichter, Rolf Panzlaff und Jörg Formella, dankten den Hundeführer/innen und deren besten Freunden mit den hervorragenden Spürnasen für die gezeigten Leistungen und dem Verein für die bereits traditionelle Ausrichtung dieser Prüfung.

Der erste Vorsitzende des Gebrauchshundesportvereins Förste, Wolfgang Schmidtke, wiederum dankte allen Helfern, dem Küchenteam sowie den Leistungsrichtern und Fährtenlegern dafür, dass von Anfang bis Ende Verlass auf jeden Einzelnen gewesen ist. Er ließ es sich aber auch nicht nehmen, insbesondere den Landwirten und Jagdpächtern dafür ein großes Dankeschön auszusprechen, dass deren Flächen wieder genutzt werden durften.

Dann stand die Siegerehrung im Mittelpunkt.

In der Landessiegerprüfung IGP FH, bei der es galt an zwei Tagen zwei Fährten zu finden, holten sich Claudia Tänzer und „Pinjo“ mit 190 Punkten ein sehr gut. Andrea Weinert (PHV Hameln) sicherte sich mit „Quay“ 186 Punkte und damit ebenfalls ein sehr gut und Platz zwei. Der dritte Platz ging an Axel Wittig (HSV Grasleben) und „Barddock“, sie sicherten sich mit 174 Punkten ein gut.

Der Niedersachsenpokal in IFH 1 ging an Henrik Hermann (GHSV Flachstöckheim) und Diestel, die sich mit 94 Punkten ein sehr gut geholt hatten. Platz zwei wurde gleich zweimal vergeben und zwar an Andrea Junge (GHSV Brochthausen) und „Buddy“ sowie an Michael Mogalle (PHV Hameln) und „Bèbè“. Mit jeweils 91 Punkten sicherten sie sich ebenfalls ein sehr gut. Somit gab es keinen dritten, dafür aber zwei vierten Plätze. Sandra Zander (GHSV Brochthausen) und „Cheerful“ sowie Hans-Joachim Beise (HSV Westrup-Semwede) und „Orca" holten sich mit 75 Punkten ein befriedigend.

Beim Niedersachsenpokal in IFH 2 ging Platz eins an Thomas Borchard (GHSV Brochthausen) und „Ayla“, sie legten 95 Punkte vor, was eine sehr gut bedeutete. Christiane Klar (GHSV Stadthagen) und „L’Mina“ kamen mit 93 Punkten und einem sehr gut auf Platz zwei. Helmut Lühr (GHSV Stadthagen) und „Ivo“ holten sich mit 84 Punkten ein gut und Platz drei.

Beim Niedersachsenpokal in IFH-V hieß die Siegerin wieder Claudia Tänzer. Diesmal holte sie sich mit „Winehouse“ 98 Punkte und ein Vorzüglich. Auf Platz zwei kamen Wolfgang Schmidtke (GHSV Förste) und Manni. Sie legten 94 Punkte vor, was ein sehr gut und Platz zwei bedeutete. Diana Hartmann (PHV Settmarshausen) und „Violetts‘“ kamen mit 86 Punkten und einem gut auf Platz drei.

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:



Claudia Tänzer (oberste Treppchen) wird zur Bundessiegerprüfung fahren

 

Anzeige