Regionales / Harz

29.08.2019

Schützenfest in Buntenbock


von Otto Schönfelder

Buntenbock/Oberharz (er) Es ist in jedem Jahr das letzte Schützenfest in unserer Region. Aber es ist eines des schönsten und traditionsreichsten im Oberharz. In diesem kleinen , idyllischen Ferienort wird das Schützenfst immer wieder groß gefeiert. Festliche Umzüge, die heute bei Schützenfesten in anderen Harzorten immer seltener stattfinden, gehören in Buntenbock ebenso dazu wie die Schießwettbewerbe um Meistmanns- und Königswürden.

Nach einer halbstündigen Verzögerung wegen eines starken Gewitterregens setzte sich der etwa 200 Meter lange Umtzug vom Festplatz aus in Bewegung. Dann hatte Petrus einsehen, er ließ die dunklen Wolken abziehen und die Sonne wieder scheinen. Als man auf der Wiese gegenüber dem Festplatz eintraf herrschhte wieder schönstes Sommerwetter. Hier fand jetzt das Fahnenschwenkten, eine alte Tradition beim Buntenböcker Schützenfest ,viel Beachtung und die Akteure erhielten reichlich Beifall.

Unsere Bilder, die am Sonntagnachmittag entstanden, zeigen ein paar kleine Ausschnitte von dem großartigen Fest. Begleitet vom Musikzug aus LaPeKa marschierten die vielen Teilnehmer durch einen Teil des Ortes. Da zu gehörten Mitglieder fast aller örtlichen Vereine, sowie Abordnungen befreundeter Schützengesellschaften aus der Umgebung. Krönender Abschuss des Festzuges war das traditionelle Fahnenschwenken, das auf der Wiese gegenüber vom Festplatz stattfand. Abschließend stärkten sich die Teilnehmer zusammen mit den Zuschauern im großen Festzelt. Trotz vieler Hindernisse durch Baustellen und Umleitungen war das Schützenfest in Buntenbock auch jetzt wieder ein Publikumsmagnet.





Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:















 

Anzeige