Regionales / Stadt Herzberg / Herzberg

16.08.2019

Zugtaufe, Fahrt nach Walkenried und Bahnhofsfest in Herzberg


...von Mareike Spillner und Corina Bialek

Großer Bahnhof in Herzberg: 150 Jahre Südharzstrecke - das wurde auch mit einer Zugtaufe gefeiert. Wilfried Henkel und Bürgermeister Thomas Gans tauften den vorher namenlosen Triebwagen der Baureihe VT 648 auf den Namen "Bad Lauterberg im Harz". Im Anschluss saß der Täufling im Täufling, denn eine Konfirmandin, die am Samstag in der Bremke in Scharzfeld frisch getauft worden war, saß ebenso unter den Gästen im Taufzug, wie ein Paar aus Scharzfeld, das Goldene Hochzeit feierte.

Von Herzberg ging die Tauffahrt nach Walkenried und wieder zurück. Und die Zeit wurde mit einem ökumenischen Gottesdienst vortrefflich genutzt, den wiederum, wie bereits die Zugtaufe zuvor, Bad Lauterbergs Paulus-Pastor Andreas Schmidt und Diakon Hans-Georg Preß aus Herzberg vornahmen. "Wir bitten dich um deinen Segen, damit der Zug immer unfallfrei unterwegs ist, und Besatzung und Passagiere sicher ihr Ziel erreichen", hieß es.

So wurde die Tauffahrt eine Fahrt der Begegnungen und netten Gespräche, die schöne Harzer Landschaft mit Getreidefeldern, Wiesen und Wäldern zog an den Passagieren vorbei und im Anschluss sollten sie sogar noch die Gelegenheit bekommen, Führerstandsmitfahrten mit dem frisch getauften Zug zu erleben.

Während die einen auf Tauffahrt nach Walkenried unterwegs waren, warte im Bahnhof die Wisentatalbahn, um mit Passagieren eine Fahrt nach Northeim und zurück anzutreten. Die Wartezeit wurden den Passagieren und Besuchern musikalisch vom Blasorchester Herzberg verkürzt. Doch auch abseits der Gleise gab es einiges zu erkunden. So zog es über den Tag viele Besucher zum Bahnhofsfest nach Herzberg.









Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:















 

Anzeige