Regionales / LK Göttingen

21.06.2019

Fünf Bürgermeister arbeiten stetig an der Weiterentwicklung in Südniedersachsen


Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit (sitzend v.l.): Klaus Becker (Bürgermeister der Stadt Osterode), Wolfgang Nolte (Bürgermeister der Stadt Duderstadt), Dr. Sabine Michalek (Bürgermeisterin der Stadt Einbeck), Harald Wegener (Bürgermeister der Stadt Hann. Münden), Jörg Dodenhöft (Allg. Vertreter des Bürgermeisters der Stadt Northeim). (Dahinter stehend) Jürgen Germerott (Stadt Duderstadt), Juliane Hofmann (Fachwerk5Eck)

...Fachwerk5Eck

Am Montag, 17. Juni trafen die Bürgermeister der Fachwerk5Eck-Städte Duderstadt, Einbeck, Hann. Münden, Northeim und Osterode am Harz zu ihrer Sitzung der interkommunalen Zusammenarbeit im Historischen Rathaus Duderstadt zusammen. Auf der Tagesordnung standen strategische Überlegungen, die die erfolgreiche Weiterführung der Kooperation betreffen, ebenso wie touristische Aspekte, politische Arbeit, die Zusammenarbeit mit aktiven Bürgern, Netzwerken und Einrichtungen und die Abstimmung verschiedener Dienstleistungen für Bürger.

Die Sitzungen finden im Schnitt alle sechs Wochen statt und werden von allen Hauptverwaltungsbeamten als Plattform für Austausch und die Nutzung von Synergien sehr geschätzt. Gastgeber Bürgermeister Wolfgang Nolte betonte: „Wir wollen weiter gemeinsam an der Weiterentwicklung der Region Südniedersachsen arbeiten, in Gesprächen mit Landes- und Bundespolitik möglichst gute Bedingungen für unsere Städte erreichen und viele Besucher zu uns locken. Deshalb arbeiten wir an einem langfristigen und sicheren Fundament, das unsere erfolgreiche Kooperation stützt.“

 

Anzeige