Panorama / Ausflugsziele

25.05.2019

Typisch Harz


Viel los beim Bergbauernmarkt in Clausthal-Zellerfeld

von Christian Dolle

Jetzt, wo das Wetter endlich freundlicher wird, ist der Bergbauernmarkt in Clausthal-Zellerfeld wieder ein wahrer Besuchermagnet. Nicht nur die Einheimischen, sondern auch viele Gäste aus der gesamten Region wissen, dass in der Bornhardtstraße von Mai bis Oktober jeden Donnerstag zwischen 18 und 22 Uhr zahlreiche Harzer Spezialitäten angeboten werden.

Von den Produkten der Regionalmarke „Typisch Harz“ über Harzer Handwerkskunst und weitere Erzeugnisse aus der Umgebung bis hin zu manchem Fundstück an den Flohmarktständen lohnt es sich für beinahe jeden, einmal die grüne Meile entlang zu schlendern und dann vielleicht bei einem kühlen Bier oder Livemusik auf der Bühne den Abend ausklingen zu lassen. Tatsächlich trifft man auch immer wieder Menschen aus Osterode, Bad Lauterberg oder anderen Orten im Südharz, denn irgendetwas zieht sie alle immer mal wieder in den Oberharz.

Wenn dann noch eine Veranstaltung in der St. Salvatoris-Kirche, die als Kulturkirche ein wirklich abwechslungsreiches Programm zu bieten hat, hinzukommt, lohnt sich oft sogar eine noch weitere Anfahrt. Hier kann zumindest niemand mehr behaupten, es sei ja nie etwas los, denn die vielen Menschen, die an einem ganz normalen Donnerstagabend über den Bergbauernmarkt schlendern, beweisen eindeutig das Gegenteil.




Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:








 

Anzeige