Panorama / Natur

12.10.2021

Herbsttage der wunderbaren Art


Das Steinzeitdorf Schwiegershausen auf der Tour von Ührde nach Schwiegershausen

von Corina Bialek

Am vergangenen Wochenende lud das herrliche Wetter zu langen Spaziergängen und Ausflügen ein. Ob zu Fuß, mit dem Rad oder zu Pferd, ganz egal, nur raus und die Sonne genießen. Und so traf auch ich auf meiner Radtour über Ührde - Schwiegershausen - Hörden - Düna  und Osterode viele Gleichgesinnte und auf einigen Abschnitten auch keine Menschenseele.

Dafür aber viel Sehenswertes am Wegesrand und der Oktober zeigt sich ab und an schon von seiner goldigen Seite. Mal sehn, ob uns die kommenden Wochenenden wieder mit schönem Wetter verwöhnen und uns einen goldenen Oktober mit farbenfroher Laubfärbung bescheren.


Schwanensee - der Kiessee zwischen Förste und Eisdorf

Ausritt bei herrlichem Herbstwetter


Gerade noch erwischt...

Nicht alles was braun ist, ist Herbstlaub - leider

Ahorn in 'Flammen'

Vogelfutter am Stiel

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:



was ich leuchtet ist blühender Senf

Das Steinzeitdorf aus einem anderen Blickwinkel


Erste rote Blätter am Ahorn

Blick auf Schwiegershausen auf dem Weg zu den Windrädern


Richtung Hörden durch die Felder vorbei an Fischteichen...




...bevor er wieder abhob


Die Windräder auf dem Hattorfer Berg

Auch im Herbst blüht noch was...




Die großen Linden bei Hörden


Auf dem Weg nach Düna

Es gibt auch noch eckige Stohballen

Der Teufelsturm



Kamerunschafe, man möge mich verbessern, sollte ich mich irren.





Hier waren die Piepmätze schon richtig fleißig.


Letzte Ernte

 

Anzeige