Regionales / SG Hattorf / Wulften

07.12.2019

Wulftener Weihnachtsmarkt lockte viele Besucher an


Es durfte auch erst gekostet und dann gekauft werden

...von Petra Bordfeld

Der traditonelle Weihnachtsmarkt der von der Gemeinde mit den Wulftener Vereinen durchgeführt wurde, erlebte eine überaus gelungene Premiere. Denn er fand erstmals auf dem in der Bahnhofstraße gelegenen Reiterhof Gänzler/Keller statt, was Interessenten mehrerer Generationen aus Nah und Fern angelockt hatte.
Während draußen bei warmen Getränken und Speisen geklönt wurde, wurde in einer der Scheuen eine Vielfalt selbstgebackener Kuchen und Kaffee angeboten.

Die Reithalle selbst war zu einem Marktplatz umgewandelt worden, wo die Aufmerksamkeit zumeist den Dingen galt, die sich als Weihnachtsgeschenke für andere oder für sich selbst sehr eigneten. Ob das nun aus Holz gefertigte Deko, Bücher, oder insbesondere die handgearbeiteten Socken waren, an den Ständen strahlte die Vielfalt mit den Augen der Interessenten um die Wette. Das durften auch die Vertreter des Lebensbaums aus Osterode sagen.

Ganz besonders durften sich Mitglieder des Wulftener Karneval Clubs über den großen Andrang freuen. Denn ihnen wurden die Karten für den 2020 stattfindenden Büttenabend gleich zum offiziellen Start des Weihnachtsmarktes fast aus den Händen gerissen.

Aber auch der Nikolaus hatte von dem neuen Platz gehört, und sich auf den Weg in die Bahnhofstraße gemacht, wo er als erstes von den jüngsten Besuchern entdeckt wurde. Sie umringten den Mann mit rotem Mantel, roter Mütze und weißem Bart, weil sie alle eine der fast unzähligen süßen Geschenke erhalten wollte. Als der sich dann von Dannen gemacht hatte, gehörte die Aufmerksamkeit wieder ganz dem Flair des Weihnachtsmarktes.


Es gab viele schöne Dinge zu sehen

Auf dem Hof wurde bei Speis und Trank geklönt

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


Strahlende Gesichter waren keine Seltenheit

Beim DRK Wulften gab es Erbsensuppe und Eierlikör

Die Socken stießen immer wieder auf Aufmerksamkeit

Ein Schlitten wurde zum Bücherregal umfunktioniert

 

Anzeige